Newsletter im Browser anschauen.

Der epische Bote 386

Epischer Bote 51. KW 2021

Ein letzter Gruß in diesem Jahr aus der Epi!

  • Direkt vor uns stehen die Weihnachtsfeiertage. Wir freuen uns alle darauf hin und machen das Beste aus der Gelegenheit, aneinander zu denken, zu schreiben – oder uns anzurufen und wiederzusehen. Wir nutzen Technik und Möglichkeiten. Natürlich ist es anders als in unseren Erinnerungen. Aber es wird dennoch gut, liebevoll und vielseitig gefeiert. Den, der unabhängig von allem zu uns steht: Jesus Christus!
  • Es wird an Weihnachten drei Gottesdienste geben:
    Für Familien und Kinder um 15.30 Uhr open Air auf der Wiese nebenan – wir erleben ein Mitmach-Krippenspiel. Zahlreiche Verkleidungsmöglichkeiten werden angeboten und Lieblingsrollen werden live besetzt.
    Um 17.00 Uhr beginnt der traditionelle Heiligabendgottesdienst in der Kirche
    Um 23.00 Uhr dann der vielgeschätzte Christmetten-Gottesdienst ebenfalls in der Kirche
  • Bitte denkt daran: MELDET EUCH ZU DEN GOTTESDIENSTEN VORHER AN die Organisation und Vorbereitung ist momentan relativ aufwändig. Daher ist alles, was schon vorab geklärt ist hilfreich. Es sind bereits die Hälfte der möglichen Plätze schon vergeben! Noch bis Donnerstagmittag können Anmeldungen erfolgen.
  • Wer noch vor dem Heilig Abend-Gottesdienst für Familien einen Moment der Langeweile und des Wartens überbrücken möchte, ist herzliche eingeladen beim Aufbau des Open Air-Gottesdienstes mit anzupacken. Wir sind froh um jede helfende Hand.
  • Wer übrigens zum 15.30 Uhr-Gottesdienst auf der Wiese gerne auch einen Moment sitzen würde, bringt sich bitte einen Stuhl mit. DANKE.
  • Der Gottesdienst am SilvesterAbend findet um 17.00 Uhr statt.

 

Ein kleiner Tipp zu den Feiertagen:

Es gibt eine Teststation an der Föhrenstraße. Dort kann man auch zu den Feiertagen noch Tests durchführen, falls nötig. Ihr findet die Informationen online.

Bleibt alle miteinander bewahrt, gesund und barmherzig. Genießt GemeinsamZeit in der Familie und denkt an Freunde nah und fern.

Für das neue Jahr wünschen wir allen einen 365fachen Segen.

 

Weihnachtliche Grüße aus unserer Epi sendet

Manuela Brocksieper – Netzwerk | Café | Familien und Kinder

vom Newsletter abmelden