Newsletter im Browser anschauen.

Der epische Bote 342

Epischer Bote 28. KW 2022

Neuigkeiten aus dem Epischen Zentrum:

Wir sind alle noch ganz erfüllt und denken gerne zurück an die wunderbare Verabschiedung und Entpflichtung von Martin Gossens. Er dankt allen, die es zu einem so großartigen Fest gemacht haben für ihn und seine Frau Sabine.

Für uns noch nicht so ganz real, stehen die beiden doch nun bereits in den Startlöchern für ihren Umzug. Die gemeinsame Zeit ist verflogen und doch hat sie so zahlreiche Spuren hinterlassen.

Dies ist der letzte Bote vor den Sommerferien. Daher wird es eher eine Vorschau auf sehr viele noch anstehende Termine sein:

  • Bereits am 20. Juli haben die Senioren ihren letzten Treff vor der Ferienzeit. Sie beginnen dann wieder mit regelmäßigem Mittwoch am 24. August.

  • Am 23. Juli begrüßen die Männer Sebastian Triebe aus dem Vorstand als Talkgast in ihrer Runde

  • Der Vorstand selbst trifft sich am 12. August zur Abstimmung.

  • Schon Ende des Monats verabschieden wir uns von Noah Wolters, unserem FSJler. Am 28. August werden wir ihm im Gottesdienst Good bye sagen.

  • Bereits am 27. August feiern wir den Einschulungsgottesdienst in der Epi

  • Am 28. August startet auch das Regenbogenland wieder und öffnet die Türen für die Kinder.

  • Ab dem 31. August öffnet das EpiCafé mit allen Angeboten von Mittwoch bis Freitag und sonntags.

  • Den beliebten MIDDAG gibt es ab 8. September wieder. Bitte hierzu rechtzeitig anmelden!

  • Ende September bis Anfang Oktober starten die Konfis zur Freizeit. Näheres wird nach den Sommerferien festgelegt.

  • Für Interessierte hier der Link zur German Church School in Äthiopien. Über das Abonnement des Newsletters bleibt ihr immer auf dem neuesten Stand: http://www.melkam-edil.de/

 

Ihr seht: alle genießen nun eine Ruhezeit und Auszeit. Nicht nur Familie Gossens =)

 

Weitere große Dinge erwarten uns im September!

Am 4. September wird unser neuer Pastor mit Familie im Gottesdienst eingeführt!

Das bedeutet für die Gemeinde: alles auf Anfang. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Ihr seid ja nun gerade gut geübt im Mitbring-Essen, Überraschungen vorbereiten zur Begrüßung und Feiern. Wir freuen uns auch dann wieder auf zahlreiche helfende Hände und gute Ideen. Nochmals vielen DANK für alles Engagement. Wir werden nicht müde, um Mitwirkung zu bitten und machen Mut, sich anzubieten. Gemeinsam ist es ein Leichtes.

 

Mit den besten und sonnigsten Wünschen für Eure Sommerzeit – alles Liebe.

Bleibt bewahrt und voller Vorfreude auf den Herbst

 

Manuela Brocksieper – Netzwerk | Café | familienbande und Kinder

vom Newsletter abmelden