Newsletter im Browser anschauen.

Der epische Bote 373

Liebe Epi, nun ist der Zeitpunkt gekommen!

Ich schreibe meinen letzten epischen Boten!
Über 450 Boten wurden verfasst, um Infos und Neuigkeiten an die Gemeinde und darüber hinaus weiterzugeben. Boah! Ich habe schon daran gedacht, ein Buch herauszubringen, aber es wäre ja wohl schon vor der Erstellung veraltet.
Das lassen wir.
Aber ich hoffe, dass der Bote für viele ein Segen war und ist!

Nun wird Manuela Brocksieper das Ruder beim „epischen Boten“ übernehmen und darauf freue ich mich schon!

 

Personalwechsel – Pfarrstelle
Pastor Martin Gossens wird nächstes Jahr in den Ruhestand gehen. Der erweiterte Kirchenvorstand hat eine Ausschreibung zur Suche eines Pastors / einer Pastorin verfasst. Schaut sie euch gerne unter folgendem Link an:
https://www.epiphanias.de/de/angebote/jobs/
Und genauso wichtig:
Lasst uns die Ausschreibung teilen, weitergeben und Personen direkt ansprechen!
Lasst uns dafür beten, dass Gott seine Gemeinde mit der richtigen Person ausstattet!

 

Personalwechsel – Diakonstelle

Meine bisherige Diakonstelle wird aufgeteilt.

  • Den Kindergottesdienst „Regenbogenland“ übernimmt Manuela Brocksieper.
  • Die Jungschar übernimmt Christian Kück.
  • Der Konfirmanden-Bereich wird von Martin Gossens
    übergangsweise geleitet.
  • Im Jugendbereich „Meeting“ ist nach einigen Bewerbungsgesprächen jemand gefunden worden, um gemeinsam mit Luca D'Ortona auf Minijob-Basis für die Jugendarbeit angestellt zu werden.
    Luca hat bisher ehrenamtlich das Meeting mit mir geleitet.
    Persönliche Angaben zur Besetzung der zweiten Stelle erfolgen zum geeigneten Zeitpunkt.

 

25.07. – Gottesdienst auf der Wiese
Einen Gottesdienst auf der Wiese aufzubauen, ist nicht ganz einfach, daher sind wir froh, dass am 25.07. die „Mobile Kirche“ zu uns kommt. Johannes Müller wird die Predigt halten. Wir suchen weiterhin dringend helfende Hände, die sich vorher bei Pastor Martin Gossens melden, damit wir gut planen können.

 

Hilfsprojekt unserer Partnergemeinde „Kreuzgemeinde“
Die Kreuzgemeinde ist mit ihrer exponierten Lage hinter dem Hauptbahnhof Anlaufstelle für viele Obdachlose und Drogenabhängige. Sie haben die „Allianz“-Gemeinden um Hilfe für ihre Essensausgabe gebeten. welche seit diesem Jahr unter Open-Air-Bedingungen stattfindet. 50 Ehrenamtliche bereiten Essen vor, packen es ab und geben es aus.
Das Angebot wird sehr gut angenommen!
Die Vision ist, jeden 1. Sonntag im Monat im Nelson-Mandela-Park eine größere Aktion zu starten: Ein Open-Air-Gottesdienst mit der „Mobilen Kirche“ plus Essensausgabe soll entstehen. Der nächste Termin ist der 25.07.
Es braucht konkrete Hilfe an den Sonntagen ab 16:00 Uhr für Aufbau etc.
Man kann sich online in einer Liste eintragen die ihr [HIER] findet.
Kontaktperson ist der Gemeindeälteste Thomas Soppa.
E-Mail: thomas.soppa(at)kreuzgemeinde.org oder
über das Gemeindebüro: 0421-341610

 

Verschiedenes

  • Das Café schließt in den Sommerferien.
    Die letzte Öffnung ist am Fr., 23.07.,
    die erste nach den Ferien am Mi., 08.09.
  • Gottesdienst zum Schulanfang: Herzliche Einladung an alle Schulanfänger und ihre Familien am Sa., 04.09., um 9 Uhr in der Kirche.
  • Livestream: In den Sommerferien (22.07. bis 01.09.) wird nur am 25.07., 08.08., und 25.08. ein Livestream angeboten.
    An den übrigen Sonntagen entfällt er. Wir danken unserem tollen Livestream-Team für ihre wertvolle Arbeit und dafür, dass man die EPI auch im Urlaub sehen kann!
    Link: https://www.youtube.com/channel/UC9454Neyae6gBN1bw2F1KQw
  • „Etwas anderer Gottesdienst“:
    Am So., dem 08.08., können wir um 10 Uhr beim „Etwas anderen Gottesdienst“ Klaus und Elisabeth Betz von „Ethiopia Arise e.V.“ begrüßen.
  • Angehörigen-Gesprächsgruppe:
    Die christliche Drogenreha-Arbeit „Neues Land“ bietet eine Gesprächsgruppe für Angehörige von Drogenabhängigen. Infos und Kontakt findet sich auf der Homepage www.neues-land-bremen.de

 

Liebe Grüße,
Fabian

"Ich hätte Dir vieles zu schreiben; aber ich will Dir nicht mit Tinte und Feder schreiben.
Ich hoffe aber, Dich bald zu sehen, und dann wollen wir mündlich miteinander reden.
Friede sei mit Dir!"

Die Bibel im 3. Johannesbrief, Kapitel 1, Vers 14

vom Newsletter abmelden