Newsletter im Browser anschauen.

Der epische Bote 318 (Sonderausgabe)

Liebe Epi,

eine außergewöhnliche Situation hat uns eingeholt. Die Corona-Epidemie in Deutschland macht auch vor Bremen und der Epi nicht halt. Hier eine Nachricht von Pastor Martin Gossens

_____________________________  

 

Nachricht an die Gemeinde

Liebe Empfänger des Boten, liebe Freunde der Epi,
ab sofort werden unsere Gottesdienste sowie alle Veranstaltungen in der Epi für zunächst vier Wochen ausfallen (ab 15.3.). Schweren Herzens hat die Gemeindeleitung das entschieden und sich damit den allgemeinen Vorsichtsmaßnahmen angeschlossen. Gerade jetzt, wo das Corona-Virus sich so rasant vermehrt, halten wir das für einen verantwortlichen Schritt in Solidarität mit allen anderen.  

Wir möchten aber auch in anderer Hinsicht solidarisch bleiben: Unsere Türen sind nicht verschlossen, Hauptamtliche und Pastor bleiben präsent und sind (fast) jederzeit erreichbar. Gemeinsam mit den vielen ehrenamtlich Mitarbeitenden haben wir soeben begonnen, Ideen für die veranstaltungsfreien Wochen zu entwickeln. Unsere Homepage und unser Newsletter, der epische Bote, werden euch darüber auf dem Laufenden halten, vielleicht bald auch per Videobotschaft.   

Heute am 14.3. lese ich diese Losung als Motto für den Tag: „Bei dir ist die Quelle des Lebens“ (Psalm 36,10). Ich finde, das ist eine großartige Erinnerung inmitten beunruhigender Zeiten! Wir dürfen auf Jesus blicken und ihm vertrauen. Er ist und bleibt die Quelle unserer Hoffnung und Zuversicht. Lasst uns gespannt sein, wie er diese Tage gebraucht, um uns (trotz allem Sicherheitsabstand) näher zusammenzubringen. Lasst uns füreinander und für die Menschen um uns herum beten und mit wachen Sinnen bereit sein, auch neue Wege zu gehen.

Übrigens, auch die Urgemeinde hatte noch keinen zentralen Veranstaltungsraum: „Sie trafen sich hin und her in den Häusern“. Kommt gerne weiter in euren Kleingruppen zuhause zusammen oder gründet neue! Und lasst uns die Kleinen und Großen, die Jungen und Alten im Blick haben, die jetzt in besonderer Weise Begleitung und Ermutigung brauchen. Auch das Pfarrhaus und die Gemeindebüros stehen weiter offen – wir sind da.  

So Gott will, werden wir am 12.April gemeinsam Ostern feiern!
Herzlichen Gruß und Gott befohlen,
Euer Martin Gossens
(Pastor und Vorsitz Kirchenvorstand)

_____________________________

 

Was können wir nun konkret tun?

Sicher sind folgende Vorschlag nicht etwas für jeden. Aber wenigstens erreichen wir damit einige

  • Gottesdienst Sonntag 10 Uhr: Der Gottesdienst von Sonntag wird (gekürzt) auf der Website per Youtube Video abrufbar sein.
  • Predigt auf Website: Gerade in einer Zeit, in der manche Ängste und Sorgen uns beschäftigen, sind Predigten eine wunderbare Möglichkeit, sich durch das Wort Gottes stärken und auf Jesus Christus ausrichten zu lassen. Alle schon gehaltenen (aber doch für manche neuen) Predigten findet ihr unter: https://www.epiphanias.de/service/predigt-download/

In eigener Sache

  • Da der Bote in Intervallen, nach und nach, verschickt wird um nicht im Spam einsortiert zu werden, kann es sein, dass diese Nachricht euch NACH Sonntag, 15.03., erreicht. 
  • Wir geben euch weitere Infos und Maßnahmen über www.epiphanias.de, den epischen Boten, über Aushänge an der Epi oder den Ankündigungs-Bildschirm zur Straßenseite (bei Thomas Büro) weiter.

 

Liebe Grüße,
Fabian Backhaus

"Ich hätte Dir vieles zu schreiben; aber ich will Dir nicht mit Tinte und Feder schreiben.
Ich hoffe aber, Dich bald zu sehen, und dann wollen wir mündlich miteinander reden.
Friede sei mit Dir!"

Die Bibel im 3. Johannesbrief, Kapitel 1, Vers 14

vom Newsletter abmelden