Newsletter im Browser anschauen.

Der epische Bote 272

Liebe Epi,

dankbar schaue ich zurück auf einen tollen Laternenumzug mit der Kita, Stockbrot und Schmalzkuchen, auf das Meeting-Kochduell, das gleichzeitig die Räume füllte, und auf einen Gottesdienst, der von der Jugend gestaltet wurde. Aber nun geht‘s los in die vorletzte Woche im Kirchenjahr. Ich wünsche Dir Gottes Segen!

 

Krimi-Dinner
Am Freitag, dem 23.11., um 19.30 Uhr im Café:
Ein Krimi, ein wunderbares Dinner – und wir alle sind mittendrin. Da man eine aktive Rolle in dieser Geschichte spielt, muss man sich zu diesem Event vorher verbindlich anmelden.
Eintritt: 15,00 € pro Person inkl. Speisen und Getränke.
Anmeldungen ab sofort direkt im Café zu den normalen Öffnungszeiten. Weitere Informationen zur Kleidung und zur Rolle erhält man rechtzeitig vorab.
Seid mutig, kombiniert gut, ermittelt oder verschleiert!
Nicht verpassen!

 

Verschiedenes

  • Wir suchen noch dringend eine Person, die Gitarre lernen möchte und in unseren Kurs einsteigt. Jede zweite Woche montags um 18.30 Uhr, für 5 €. Keine Vorkenntnisse nötig. Bitte meldet euch bei mir unter 0176-61595481

 

Terminübersicht für die nächsten zwei Wochen

  • Fr., 16.11., um 16.30 Uhr Wort zum Wochenende im Café
  • 16.-18.11. Frauenfreizeit in Ahausen
  • Sa., 17.11., um 9 Uhr EPImänner-Frühstück
  • Di., 20.11., um 8.30 Uhr Mitarbeiter-Andacht in der Kirche (offen für alle)
  • Mi., 21.11., um 18.30 Uhr Gottesdienst zum Buß- und Bettag.
    Im Anschluss Begegnung im Café mit Snack.
  • Fr., 23.11., um 16.30 Uhr Wort zum Wochenende im Café  
  • Fr., 23.11., um 19.30 Uhr Krimi-Dinner im Café (Achtung: Anmeldung erforderlich)
  • Sa., 24.11., um 15.30 Uhr „Trauer und Trost – ein Licht in dunkler Zeit“,
    ein Nachmittag im EpiCafé
  • So., 25.11., um 10 Uhr Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag (Totensonntag)
    mit besonderer Trauerliturgie;
    anschließend Krankengebet
  • So., 25.11., um 15.30 Uhr Fußball-Übertragung Werder – Freiburg
  • Di., 27.11., um 18.30 Uhr Gebets-Treff

 

Liebe Grüße,
Fabse

"Ich hätte Dir vieles zu schreiben; aber ich will Dir nicht mit Tinte und Feder schreiben.
Ich hoffe aber, Dich bald zu sehen, und dann wollen wir mündlich miteinander reden.
Friede sei mit Dir!"

Die Bibel im 3. Johannesbrief, Kapitel 1, Vers 14

vom Newsletter abmelden