Newsletter im Browser anschauen.

Der epische Bote 252 (Sonderausgabe)

Liebe Epi, liebe Freunde der Gemeinde,

schon ab 11. März ist es soweit: ProChrist wird in der Epi für eine Woche präsentiert. Eine Themenwoche rund um das

Glaubensbekenntnis. An den Abenden vom 11.-17. März soll es immer ab 19.30 Uhr (Einlass ab 19.00 Uhr) um die Fragen gehen: was glaube ich eigentlich?

Unterstützt von mitreißender Musik, Video und kreativen Beiträgen, werden Steffen Kern und Elke Werner Live in Leipzig eine Veranstaltung moderieren, die sich rund um

die UNGLAUBLICH-Themen mit Menschen aus unterschiedlichsten Lebensbereichen beschäftigt.

Die Epi organisiert - mit zahlreichen Mitarbeitern - diese übertragenen Abende. Ergänzt mit kulinarischen Köstlichkeiten, Raum zum Gespräch oder für kleine, nachdenkenswerte Stationen.

Wir sind ansprechbar und freuen uns auf ein volles Haus.

Damit all' das geliingt, möchte wir alle Mitarbeiter und alle, die noch überlegen, wodurch sie uns unterstützen können, am Sonntag nach dem Gottesdienst (um 11.45 Uhr ca.) in den

kleinen Saal bitten. Dann werden wir letzte Unsicherheiten klären, gemeinsam beraten und das Beste für diese Woche miteinander auf den Weg bringen.

In vielen Kleingruppen wurden etliche Details bereits abgestimmt - nun gilt es, einen gemeinsamen Überblick zu bekommen.

Bitte seid dabei. Macht mit. Bringt Euch ein - mit allen Talenten und Begabungen. Wir brauchen viele Schultern und Hände, Ohren und Augen, damit wir einladend und überzeugend

die Türen der Epi öffnen können und über unseren Glauben ins Gespräch kommen.

Hört Euch an, wie weit wir dahin sind. Sehr kurzfristig haben wir uns zur Teilnahme entschieden. Aber mit voller Überzeugung, Kraft und Energie.

Daher: lasst uns planen und reden!

Mit herzlichem Gruß

Manuela Brocksieper

"Ich hätte Dir vieles zu schreiben; aber ich will Dir nicht mit Tinte und Feder schreiben.
Ich hoffe aber, Dich bald zu sehen, und dann wollen wir mündlich miteinander reden.
Friede sei mit Dir!"

Die Bibel im 3. Johannesbrief, Kapitel 1, Vers 14

vom Newsletter abmelden