Herzlich willkommen!

 

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Pfarrstelle interessieren! Auf unserer Homepage wird einiges von dem sichtbar, was wir machen und wofür unser Herz schlägt.

 

Gemeinsam Gottesdienst mit Liturgie und auch freien Elementen zu feiern, ist uns sehr wichtig. Wir schätzen alte Musik – aber auch neue – und lieben es, sowohl in der Kirche als auch draußen zu feiern. Das Abendmahl ist dabei fester Bestandteil an jedem Sonntag. Das Wesentliche ist uns jedoch die Verkündigung, die Jesus in den Mittelpunkt stellt und einen Blick auf die persönliche und gesellschaftliche Bedeutung unseres Glaubens gibt.

 

Wir sind eine Gemeinde mit mehreren hauptamtlichen und vielen ehrenamtlichen Mitarbeitenden, die gemeinsam – kooperativ und mit flacher Hierarchie – Gemeinde gestalten. Zwei Personen teilen sich eine volle Stelle für den Kinder-, Konfi- und Jugendbereich. Unsere Kirchenmusikerin ist mit einer halben Stelle beschäftigt, unser in Vollzeit angestellter Diakon kümmert sich um Koordination und den Café-Bereich. Die Stellen der Kirchenmusik und des Kinder- und Jugendbereichs werden aus Spenden von unserem Förderverein finanziert.

 

Wir sehen, dass die Arbeit in der Gemeinde in Zukunft vermehrt auf ehrenamtlichen Schultern ruhen muss und wünschen uns, miteinander an der Frage zu arbeiten:
Wie gewinnen, motivieren und begleiten wir Ehrenamtliche und wie können wir die Gemeinde so strukturieren, dass die ehrenamtliche Mitarbeit ein Herzensanliegen Aller wird?

 

Unsere Gemeinde hat 1700 Gemeindeglieder und liegt in einem grünen Wohnviertel aus den 60er Jahren, der Gartenstadt Vahr, deren Grünflächen wir auch als Gemeinde gerne nutzen. Die aktiven Gemeindeglieder kommen nur zum Teil aus der Umgebung, viele gehören zur Personalgemeinde.

 

Im Umland von Bremen liegt unser Freizeitheim mit Kapelle und 36 Betten, das Anlaufstelle für die unterschiedlichsten Gruppen ist.

 

Wir haben in den letzten Jahren den Stadtteil unserer Gemeinde vermehrt mit Aktivitäten, Angeboten und vor allem mit unserem EpiCafé in den Blick genommen und möchten diesen Weg fortsetzen und intensivieren. Unterschiedlichste Veranstaltungen, die Arbeit mit den CafeKids, das „Wort zum Wochenende“, selbstgebackener Kuchen und hervorragender Kaffee verbinden im Café Angebote für Leib und Seele. Auch für die Eltern unserer Kita-Kinder ist dieser Ort ein beliebter Treffpunkt geworden.

 

Darüber hinaus möchten wir auch in Zukunft für die unterschiedlichen Alters- und Interessengruppen offen sein und Menschen ansprechen. Von den Kindern und ihren Familien, der Jugend bis zum Seniorenkreis.

 

Wir sind Mitglied in verschiedenen Netzwerken wie der „Evangelischen Allianz“, in Stadtteilgremien und in der Bremischen Evangelischen Kirche mit ihren unterschiedlichen Bereichen.

 

Wir unterstützen sozial-diakonische Projekte in Äthiopien, Uganda und Indien.
Die Arbeit mit Geflüchteten in Bremen liegt uns ebenfalls am Herzen.

 

Wie bei vielen Gemeinden nimmt die Zahl unserer Glieder ab. So fragen wir nach der Bedeutung von Gemeinde im 21. Jahrhundert. Wir möchten neue Wege gehen, aber auch das Alte ist uns wertvoll. Wir wünschen uns von unserer neuen Pastorin oder unserem neuen Pastor, diese Spannung als Antrieb zu nutzen, neue Wege aufzuzeigen und mit uns Gemeinde neu zu gestalten.

 

Noch immer neugierig und interessiert?

Dann haben wir noch folgende Informationen für Sie:

  • Es handelt sich um eine Pfarrstelle in der
    Bremischen Evangelischen Kirche.
  • Eine Befähigung zum Pfarramt in Kirchen der EKD ist daher unabdingbare Voraussetzung für die Besetzung.
  • Es ist eine Einzelpfarrstelle in Vollzeit.
  • Ein Pfarrhaus mit Garten ist auf dem Gelände der Gemeinde vorhanden.

 

Und nun freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!